Jahresbericht 2013

Liebe Paten, Gönner und Freunde

2013 war ein spezielles Jahr für NAG: Wir haben das 20-Jahr-Jubiläum in der Schweiz und in Nepal gefeiert. Das Fest in Kathmandu war auch eine grosse Zusammenkunft von ehemaligen NAGern. Sie sind das beste Beispiel dafür, was dank der Chance auf Bildung erreicht werden kann und nehmen somit eine wichtige Vorbildfunktion für die jetzigen Heimbewohner ein.

Trotz all der Schwierigkeiten und der instabilen politischen Lage in Nepal hat NAG über die Jahre immer die unterprivilegierten Kinder aus Kathmandu und Nepal unterstützt. Viele Kinder mit schwerer, teils traumatischer Vergangenheit haben in der grossen NAG-Familie einen sicheren Platz gefunden. Auch Kinder mit ganz verschiedenen Behinderungen sind im NAG gut integriert und akzeptiert.

NAG hat sich in den letzten 20 Jahren von einem kleinen, gemieteten Raum zu einem grossen, glücklichen Dorf entwickelt. Zahlreiche Besucher vor Ort konnten sich im Laufe der Jahre vor Ort vom NAG überzeugen. Diese persönlichen Kontakte in Kathmandu sind für uns die beste Form von Werbung. 

NAG unterstützt weiterhin 200 Kinder, die im Heim leben und 150 Tagesschüler. Zu den Lehrern zählen unter anderem 12 ehemalige Schülerinnen und Schüler. Da der Platz auf dem Gelände beschränkt ist, bezahlen wir zudem 350 Kindern das Schulgeld für die öffentliche Schule. Nebst der Schulbildung fördern wir auch die handwerklichen sowie sportlichen Talente.

Es gab im Jahr 2013 auch schwierige Momente: Da ein Teil des Schulgebäudes Risse aufwies, mussten wir den südlichen Teil des Gebäudes räumen und abbrechen. Die Gefahr eines Einsturzes wurde zu gross. Die Klassen werden derzeit in provisorischen Schulzimmern unterrichtet. Das erste Projekt im neuen Jahr wir daher der Ersatzbau des Schulgebäudes Süd sein.

NAG funktioniert nur dank den vielen Paten, Gönnern und Freunden, die NAG in guten und schlechten Zeiten unterstützen. Im Jahr 2013 veranstalteten Leute zum Beispiel Sammelaktionen, sangen, schwammen oder rannten zugunsten von NAG. Oder es waren zahlreiche Freiwillige im NAG, die unter anderem Englisch unterrichtet haben.

Ganz egal in welcher Form Sie uns unterstützen: Im Namen aller NAGer und der NAG Stiftung von Herzen

Danyabad, vielen Dank und alles Gute im Jahr 2014 

Vorankündigung: Der nächste NAG-Event findet am 29. Juni in Horgen statt

Kommentare (0)